Wing Tsun Kung Fu –
Die Antwort für den Gegner

 Effektiv. Dynamisch. Logisch.


Wing Tsun Kung Fu –
Die Antwort für den Gegner

 Effektiv. Dynamisch. Logisch.

Selbstsicher und fit in Alltag und Beruf

WT Training für Erwachsene

Wing Tsun Kung Fu (WT) ist eine alte Kampfkunst, kein Kampfsport. Die körperliche Kraft spielt keine große Rolle. Deshalb ist gerade unser WT die beste Möglichkeit für Erwachsene mit jeder Art von Körperbau sich effektiv selbst verteidigen zu können. Unserer Meinung nach gibt es keine bessere Kampfkunst oder keinen besseren Kampfsport, um genau dies optimal tun zu können.

Qualitätsversprechen

In unserer Schule, die übrigens der Wing Tsun Kung Fu Interessengemeinschaft e. V. (WTKFI) angeschlossen ist, lehren und lernen wir ein WT, welches die Brücke zwischen jahrhundertealter asiatischer Kampfkunst und moderner, den Erfordernissen und dem Rechtsempfinden des 21. Jahrhunderts angepasster, Selbstbehauptung schlägt.

Gewaltprävention

Es ist unerheblich, wann mit der Kampfkunst begonnen wird. Wir legen den Fokus darauf, dass die Praktizierenden in der Lage sind, Angriffe auf die persönliche Freiheit souverän und konsequent im Keim zu ersticken – sei es am Arbeitsplatz oder während einer plötzlichen Eskalation, z. B. abends am Kneipentresen. Grundsätzlich steigt durch unser Training das Durchsetzungsvermögen der Praktizierenden an. Potentaten, Aggressoren und Drängler werden künftig schon im Vorfeld abgeschreckt – allein durch die Körperhaltung und die Ausstrahlung unserer Schülerinnen und Schüler.

Nebeneffekt: einfach gesund

Sofern das Knochengerüst entsprechend gesund ist, trägt das regelmäßige WT Training erheblich zur persönlichen Gesundheit bei. Der Einklang von Körper, Geist und Emotionen, der langfristig erreicht wird, wirkt sich unweigerlich auf das positive Allgemeinbefinden der Trainierenden aus.

Selbstbewusst in Richtung Erwachsenwerden

WT Training für Jugendliche

Wing Tsun Kung Fu (WT) ist eine alte Kampfkunst aus Asien, kein Kampfsport. Die körperliche Kraft spielt keine große Rolle. Deshalb ist gerade unser WT für alle Jugendlichen geeignet: kräftige Heranwachsende ebenso wie scheinbar nicht so starke Mädels und Jungs. 

Qualität

In unserer Schule, die übrigens der Wing Tsun Kung Fu Interessengemeinschaft e.V. (WTKFI) angeschlossen ist, lehren und lernen wir ein WT, welches eine Brücke zwischen jahrhundertealter asiatischer Kampfkunst und moderner, den Erfordernissen und dem Rechtsempfinden des 21. Jahrhunderts angepasster, Selbstbehauptung schlägt.

Frühes Selbstbewusstsein

Das Wing Tsun Kung Fu Training für Heranwachsende wird bei uns von speziell geschulten und zertifizierten Kinder- und Jugendausbildern durchgeführt. Es vermittelt neben altersangepaßten Kampfkunst Techniken auch das notwendige Selbstbewusstsein sowie die verbalen und körpersprachlichen Fähigkeiten, nicht in eine Opferrolle zu geraten. Unser Training sorgt für Selbstbestimmtheit und schafft ein Gemeinschaftsgefühl durch das Üben in der jeweiligen Trainingsgruppe. Die Jugend lernt gegenseitigen Respekt und erkennt schon nach wenigen Trainingseinheiten die Schwächen des “Gegners”.  

WT führt zum bewussten Umgang mit dem eigenen Körper und erlaubt das Kanalisieren von Emotionen wie Angst, Zorn und Wut. Deshalb ist die motivierende und actiongeladene Übung in der Gruppe auch ein perfekter Ausgleich für den heute extrem stressigen und wenig körperlich betonten Schulalltag.

Starke Rentner

WT Training für Rentner

Wing Tsun Kung Fu (WT) ist eine alte Kampfkunst, kein Kampfsport. Die körperliche Kraft spielt keine große Rolle. Deshalb ist gerade unser WT optimal für Rentner und ältere Menschen geeignet.

Qualität

In unserer Schule, die übrigens der Wing Tsun Kung Fu Interessengemeinschaft e.V. (WTKFI) angeschlossen ist, lehren und lernen wir ein WT, welches eine Brücke zwischen jahrhundertealter asiatischer Kampfkunst und moderner, den Erfordernissen und dem Rechtsempfinden des 21. Jahrhunderts angepasster, Selbstbehauptung schlägt.

Gesundheit

Daher kann man heute auch als Seniorin oder Senior problemlos mit unserer Kampfkunst beginnen. Der Fokus  liegt darauf, dass der Praktizierende in der Lage ist, Angriffe auf seine persönliche Freiheit souverän und konsequent zu verhindern. Selbst beim Senior steigt das Durchsetzungsvermögen an, Potentaten, Aggressoren und Drängler werden künftig von vornherein abgeschreckt. Ganz nebenbei trägt die Kampfkunst stark zur Gesunderhaltung bei, weil Einklang von Körper, Geist und Emotionen gefördert wird.